Auf dieser Seite möchte sich Ihnen der Vorstand des BMW i8 Clubs kurz vorstellen.

Der Vorstand des BMW i8 Club e.V.  setzt sich aus vier regulären Vorstandsmitgliedern und einem Beirat zusammen: dem Präsidenten, stellv. Präsident, Vorstand Technik und Kassenprüfer. Regionale Ausfahrten können auch durch einzelne Mitglieder organisiert werden. Bei Fragen oder Anregungen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung. Über unser Sekretariat können Sie mit uns jederzeit Kontakt aufnehmen.

Mehr über den Club erfahren Sie unter „Über Uns“ und unter „Mitgliedschaft“.

Claus-Dieter Bachmann, Präsident

Ich bin gelernter KFZ Mechaniker. 1985 habe ich mich als Steinmetz und Steinbildhauer neu ausgerichtet. Nach meiner Meisterprüfung 1995 und dem Restaurator im Handwerk habe ich mich 1999 selbstständig gemacht. Mein Unternehmen hat heute 20 Mitarbeiter und wir arbeiten an den schönsten Natursteindenkmälern in der Bundesrepublik. In meiner Freizeit komme ich zurück zu meinen Ursprüngen – Autos und Motorräder. Ich bin ein technikbegeisterter Autoenthusiast. Mit Freude fahre ich alles was rollt – langsam und schnell.

Als ich die ersten Bilder vom i8 gesehen habe, hätte ich nie gedacht, dass man so ein Konzept-Car jemals baut. Als es dann hieß, dass man das Auto bauen wird, habe ich mich sofort registrieren lassen. Es ist ein Traum so ein Zukunftsfahrzeug mit so einem außergewöhnlichem Design heute schon fahren zu dürfen und ich genieße jede Minute. Ob im Stau, in der Innenstadt oder über Land: Es ist immer ein Genuss in diesem Fahrzeug zu sitzen. BMW ist hier seinem Slogan „Freude am Fahren“ näher denn je.

Dominik Spahn, stellv. Präsident

Bereits als Kind durfte ich in heute begehrten alten Fahrzeugen des ehemaligen Flugzeugmotorenherstellers mitfahren.
Vermutlich geprägt durch diese Erfahrung und womöglich noch durch viel Ferienfreizeit bei meinen Großeltern in München, direkt gegenüber dem FIZ (Forschungs- und Innovationszentrum) der BMW Group, war mein erstes eigenes Fahrzeug ein BMW 318is 5-Türer Sondermodell. Entwendet durch Langfinger kam ich so zu meinem ersten 525i. Es folgten weitere zumeist gebrauchte BMW’s. Markentreu blieb ich auch bei meinem Ersten Neuwagen, einem X5.

Bei der offiziellen Vorstellung des i8 hat mich insbesondere die etwas andere Herangehensweise an das Thema Elektromobilität fasziniert. So haben wir hier kein Elektrofahrzeug das sich darum bemüht, mit möglichst viel gespeicherter Energie möglichst eine größere Reichweite als der Wettbewerb zu erzielen, sondern eines welches durch Rekuperation möglichst viel Energie zurück gewinnen will, um so für außergewöhnliche Leistung oder auch zu niedrigen Verbrauch sorgen – eben je nach Gemüt des Lenkers. Hinzu kam die Begeisterung für das faszinierende Design. Das Interesse war schon durch das Konzeptfahrzeug geweckt, der Erwerb und der Erhalt eines solchen i8 wurde am Tag der Präsentation letztlich festgeschriebenes Ziel.

Ich fahre seit über 40 Jahren BMW Autos und möchte durch mein Engagement im BMW i8 Club meinen Beitrag dazu leisten, dass Besitzern von solchen Zukunfts-Autos mit Elektrotechnik eine Plattform geboten wird. Hier sollen Sie sich frei austauschen können und gemeinsam über Ihre Fahrzeuge und die neuartige Technik beraten. Ich sehe hier gebenenfalls auch das Potential, dass dieser Austausch besonders die Hersteller und Händler bei der weiteren Entwicklung dieser zukunftträchtigen Technologie unterstützen kann.

Edo Popken, Vorstand Technik

Ich bin Textil-Betriebswirt – Createur der Herrenmode Marke Edo Popken und Inhaber des Champagne Edo Ferdinand Popken.

Seit meiner Kindheit bin ich BMW Fan. Heute fahre ich unter anderem eine Z8 und einen 850CSI. Beide bald Klassiker. Mein Traum war und ist allerdings der BMW M1 als Procar. Mittlerweile fahre ich den dritten i8. 2017 konnte ich meine Protonic Red Edition mit 33tkm erwerben. Mein Ziel: Das Fahrzeug rennstreckentauglich so umzubauen, dass es von der Performance her nah an den legendären M1 Procar herankommt. Unter Beibehaltung des innovativen Hybridantriebes natürlich. Ich nenne es deshalb i8 Procar. Meine Tätigkeit als freier Markenbotschafter für den BMW i8 ermöglicht mir besondere und tiefere Zugänge zu sonst unveröffentlichten Informationen.

Heike Bommersheim, Kassenprüferin

Ich bin gelernte Versicherungskauffrau und arbeite im Unternehmen meines Mannes. Ich bin 1960er Baujahr. Von uns beiden ist mein Mann der Auto- und BMW-Fan. Der i8 hat es ihm wegen seinem besonderen sportlich-smarten Charakter angetan. Der BMW i8 Club ist für uns der Ort, wo wir Gleichgesinnte und Freunde zu tollen Veranstaltungen treffen. Gerne unterstütze ich daher als Kassenprüferin den Club.

Sascha Stephani, Beirat

Manfred de Vries, Beirat

Ich bin 52 Jahre alt, wohne in der Nähe von Bremerhaven und bin dort auch aufgewachsen. Nach einer umfangreichen technischen und betriebswirtschaftlichen Ausbildung habe ich schon in jungen Jahren Führungsverantwortung in der KFZ-Branche übernommen und leite seit über 20 Jahren die Geschicke einer großen Automobilhandelskette im Großraum Bremen. Ich bin Mitglied in zahlreichen Organisationen und Verbänden und stark interessiert an der Mobilität der Zukunft.

Meine Hobbys sind meine Familie, Golfsport und sportliche Autos der Marke BMW.
Das Thema Elektromobilität ist sicher ein Thema das noch Anschub benötigt. Aber gerade ein Fahrzeug wie der BMW i8 bietet eine unglaublich faszinierende Möglichkeit dieses Thema zu transportieren. Es muss noch transportiert und kommuniziert werden. Deshalb mache ich hier im BMW i8 – Club gerne mit.

Nina Bachmann-Dämmer, Sekretariat

Ich bin die Tochter von Claus-Dieter Bachmann. Ich stehe dem BMW i8 Club seit seiner Gründung als Sekretärin zur Seite und pflege die umfangreiche Website. Im elterlichen Unternehmen bin ich seit 2012 als Assistentin der Geschäftsführung tätig. Ich habe Betriebswirtschaftslehre studiert und mit dem Master of Arts abgeschlossen.

Bereits vor der Gründung des i8 Clubs wurde ich durch meinen Vater immer wieder für sein Hobby Automobil-Club unterstützend eingesetzt. Besonderes Vergnügen bereitet es mir von den durchgeführten Ausfahrten umfangreiche und hochwertige Fotobücher zu gestalten.

Warum ich mich als Nicht-Mitglied engagiere? Ich bin überzeugt, dass der BMW i8 durch sein einzigartiges Design und mit seinem zukunftsorientierten Antrieb ein begehrtes Sammlerstück werden wird.